Kleinhau: St.-Rochus-Schützen: Mutter und Tochter holen Titel

Kleinhau: St.-Rochus-Schützen: Mutter und Tochter holen Titel

Es war schon zu vorgerückter Stunde, da nahm Anja Heidbüschel im Festzelt die Königinnenwürde der St.-Rochus-Schützenbruderschaft entgegen. „Mit dem 23. Schuss errang die Kreisangestellte vor 14 Tagen konkurrenzlos den Titel“, sagte Monika Hellmann, die Geschäftsführerin der Schützenbruderschaft.

Anja Heidbüschel wird von Ehemann Dieter Heidbüschel begleitet. Lisa Heidbüschel, die älteste der drei Töchter des Paares, ist die neue Jungschützenprinzessin von Kleinhau, sie ließ den Vogel mit dem 28. Schuss fallen, berichtet Hellmann. Hellmann: „In diesem Jahr erlebten wir ein ruhiges Schützenfest.“ Am Samstag wurde dem scheidenden Schützenkönigspaar noch die Würde von Umzug und Ball zuteil, am Sonntag stand die Heilige Messe und der Festumzug bei brütender Hitze im Vordergrund.

Am Krönungsabend wurden, teilweise in Abwesenheit, auch Ehrungen vorgenommen. Seit 60 Jahren gehören Otto Möller und Johann Schweitzer der Bruderschaft an, seit 50 Jahren ist Heinz-Gerd Hürtgen dabei. Für 40 Jahre Treue erhielten Lothar Schmitz und Egon Jäink eine Auszeichnung.

Der 67-jährige Kurt Hellmann erhielt für seinen unermüdlichen Einsatz für den Schützen-Zusammenschluss in Abwesenheit die Ehrenmitgliedschaft. Der St. Rochus-Schützenbruderschaft in Kleinhau gehören aktuell 80 Mitglieder an, gegründet wurde der Verein 1840. Amtierender Brudermeister ist Günter Arnold.

(gkli)
Mehr von Aachener Zeitung