Düren: Sportfreunde Düren stellen Krischer frei

Düren: Sportfreunde Düren stellen Krischer frei

13 Jahre hat Dirk Krischer das Training im Oststadion geleitet: Jetzt setzten ihn die Sportfreunde vor die Tür. Der Fußball-Landesligist teilte gestern mit, dass man sich mit sofortiger Wirkung von Krischer getrennt habe.

Vorsitzender Arno Schidlowskiy erklärte, es habe keinen direkten Auslöser gegeben und dem geschäftsführenden Vorstand sei der Weg nicht leicht gefallen.

„Aber nach unserer Ansicht konnten sich Trainer und Mannschaft in der jüngsten Zeit nicht mehr gegenseitig befruchten, so dass wir uns zu diesem Schritte entschlossen haben“, hieß es in der Presseerklärung der Ostdürener.

Dirk Krischer wollte zur Entscheidung des Vorstandes keinen Kommentar abgeben, sagte er nur, er sei sehr enttäuscht über die Art und Weise, wie der Vorstand vorgegangen sei. Wer nun (interimsweise) auf der Trainerbank Platz nimmt, steht noch nicht fest.

(sis)
Mehr von Aachener Zeitung