1. Lokales
  2. Düren

Erneuerung geplant: Spielgeräte nicht mehr sicher genug

Erneuerung geplant : Spielgeräte nicht mehr sicher genug

Der Spielplatz im Nideggener Stadtteil Brück wird derzeit von Absperrband geprägt und einige Spielgeräte können nicht mehr genutzt werden, weil sie den sicherheitstechnischen Anforderungen nicht mehr entsprechen, wie Bürgermeister Marco Schmunkamp erklärt.

nI der chäsennt tZei wedrne edi ippWe dun sda erogß Keügrstteretl uaf dme lPtaz hutanlreb erd neediggerN urgB guta.beba rielndAlsg ellson sei thinc lsterozsa thgericsne edr,nwe rnenstpdhecee chnfuegeunNafsan eesni mi aHtaluhs gtlinepaen. dAlngelsir etgh mcpukSnhma tim iklBc uaf dei eneshtdnaen rBeguteann und uugnBfsesshasesnlc itnch vdnao s,au assd sda tGesür ovr aiM ltestebl wneedr eclz.tehnknaGi iig rwede edi Vutnwgelra rnpüf,e ob brüe ramdgomöreerFrp clrslneeh rzaEst ftbacshef edewrn knnteö. Die gzneeneeilSgttihe elosnl andn lesafenbl rnreutee rweed.n