1. Lokales
  2. Düren

Girbelsrath: „Spiel der Woche“: Am Sonntag treffen Girbelsrath und der Kreuzau aufeinander

Kostenpflichtiger Inhalt: Girbelsrath : „Spiel der Woche“: Am Sonntag treffen Girbelsrath und der Kreuzau aufeinander

Das „Spiel der Woche“ beschäftigt sich diesmal mit der Kreisliga B3. Dort treffen am Sonntag, 9. September, 13 Uhr, Rhenania Girbelsrath und der SC Kreuzau aufeinander. Die Zielsetzung für die Saison ist bei beiden Vereinen sehr unterschiedlich. „Wir wollen oben mitspielen“, berichtet Kreuzaus Coach Olaf Ramm, der Germania Burgwart als Topfavoriten der Liga ansieht.

Er getnr:zä i„rW enbha bera einkne D.urck aDs aoilPtenz in erd nMfthnaacs sit ad. iDe reFga ist, ewi fot riw se afu edi taPlte nbmemk“.eo usA nde tnesre beedin ielpSne bga es ied lovel Atuebuse onv sehcs .Peutknn siDe olls enegg eGaritrhlbs so wethnegeri.e rgrraEsfhetenuw aht mRma ebür ned gnerGe tnhic: cIh„ kenen aumk nniee iplereS. asD eamT tsi rfü imch eein lteato u.etn“edrWtü

ammR rdiw sie am aSgonnt keeennnnrnel dnu dsa als dsrpeelnei irTaenr. ieDs ist er ites rmoeSm mbei .SC rovuZ war re asl Sprliee rfü dne FC edrieNau vkiat. „Asl kral ,awr sdsa chi knei Tile esd 1. FC enüDr weendr rdwe,ü wra zeuaKur eegdiehn,aln liwe ich cahu odtr ne.woh chI baeh eien tgu iirfenndeouetkn Macnnsathf und hsee elvi litngo.latwnnsEeciupzk“

saD bgti se hcua mieb ngreGe asu srtrb.Geailh slA tfsArgeuie sit ürf ahcCo olRf blaiedntrdH das lkare ileZ dre l.ehtrsaKlnaes Die ctfgesautnainsfAsmh deruw im noGerß und Geznna l.tneehag

sE bga nur ineen zugunegaN ieb eziw ebäAnggn, rrdaeunt isJtnu eesPr, erd hcis im reengnvngea iSpl„e erd “ehWco ürf ied GS enki-hHirchoeNcvnröhc hnziuceaesn tonen.k itM med asir,nttoSas ine relhZä usa ewiz Paenitr, tis rtilnddabeH :zfnrnuueeid rW„i ebanh eirdel füfn ePtnku uz gniwe eglt.ho eimB fukattA gegen eianalnAm mhinsPige bga es eizw zoaartrTwep,rt dun hnacad oegtlf eine teriPa bmei VS Klze imt enmragnled “n.hCvcennuaerwetrg

iEen iteicwhg ntnsEkirne tha nma arbe mbei fegresuiAt lfg,ltesestet eiw trieladHdbn t:rticebeh „rWi öenknn in dre iaLg mhelt.nta“i Udn ugean das llos tzjet chua ceksipttuechnhn egztgei rnwdee: ruKueza„ sti utg eg.startet iWr dsni ni rde reiPta red nreueseAtß,i eolnlw gheilcuz aber zu saHue saewt äbheslZar l“.nohe