1. Lokales
  2. Düren

Kreis Düren: Spelthahn: „Bahnhof nicht verkommen lassen“

Kreis Düren : Spelthahn: „Bahnhof nicht verkommen lassen“

Wolfgang Spelthahn (CDU) spricht von einer „neuen Brieffreundschaft“, die sich zwischen ihm und der Deutschen Bahn entwickelt hat. Der Landrat hatte bereits im April angekündigt, nachdem der Kreis von der Bahn den nördlichen Teil des Dürener Bahnhofs und die Bahnstrecke von Düren bis Euskirchen gekauft hatte, auch das Bahnhofsgebäude erwerben zu wollen und sich deswegen per Brief an den Bahnvorstand Ronald Pofalla gewandt.

ne„Mi Agleenin wrdeu na end CW-heRNf edr aBhn titegrelee,iewt vno mhi ebha hci iene Atwortn omme,“nbke astg lphheat.S niDar äkitftebgr sad m,nenhUrneet end enüDrer aBhohnf mi nAgbeiluck icnth eevunrrßä zu lo.lwne phhlntaSe: nI„ edm hncreebiS chsiprt edi Banh vno ierhr tiaonoiMvt, dne Bhfaonh nimtoreiep zu lolw.en hcI agrfe m,ihc iwe sedie uOmgnieritp hanesseu .slol“

sAu ithSc esd snradLta htceri es h,tcni die etetnloiT ohiäfclrlhbec uz rrcnöehsne,v ebar ncthi eeudnlngdrg uz renesnai. hIc„ thmöce snesw,i was eid Bnha bivndcilreh in nde ürenDre hfhnaoB vieseennrti will“. sE heeg him inthc r,dmua asd eadhäBsfngobehu tugninebd kueafn zu lwn.ole ch„I aknn reab tinhc epn,raiztkee sasd edi aBnh dne hohfnBa mreim wetier nokmrevem äs.stl Die uüAefgz dnis eleisiewbsispe resh fhuiäg fk.dete Da msus tsawe rais“e.esnp

ndU euagn sweedneg rhipstc ntaelhpSh ahcu nov eerin nne„eu f“etihrufceB.arfsdn „ieD “a,nBh os red rsrtdkai,mohtCe drw„i ochn giheärfu Psot sau enrDü om.m“kbnee