Düren: Spannende Aufgabe: Besuchsdienstschulung der Klinikseelsorge

Düren: Spannende Aufgabe: Besuchsdienstschulung der Klinikseelsorge

Im Frühjahr startet die evangelische und katholische Klinikseelsorge in der LVR-Klinik eine weitere Besuchsdienstschulung für neue Ehrenamtliche. Bereits zum siebten Mal haben interessierte Menschen Gelegenheit, sich in diesem Einführungskurs auf die Begleitung von alten Menschen während des Klinikaufenthaltes in der Psychiatrie vorzubereiten.

Unter dem Motto: „Wechseln Sie mal die Perspektive“ möchten die Veranstalter für ein sinnvolles Engagement werben, das die Besucher und die Patienten bereichert.

Für Letztere können solche „normalen“ Kontakte tröstlich und ermutigend sein. Sie spüren, dass es jemanden gibt, der gerne kommt, Zeit hat und interessiert ist.

Das Tätigkeitsfeld des Besuchsdienstes erstreckt sich auf Gesprächsangebote und Spaziergänge für die Gerontopsychiatrie, aber auch kreative und musische Angebote sind möglich. Zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch und auch zur Weiterbildung findet einmal im Monat donnerstags von 19 bis 21 Uhr ein Treffen statt. Die Einführungsschulung findet an drei Abenden und zwei halben Tagen statt.

Für Interessierte findet am Donnerstag, 2. Februar, von 19 bis 21 Uhr ein Infoabend statt. Treffpunkt ist an der Pforte der LVR-Klinik, Meckerstraße 15. Um telefonische Anmeldung wird gebeten. Diese kann bei Nicoline van den Bos-Nicolai unter der Telefonnummer 02421/402-212 oder Ulrike Grab unter 02421/402-634 erfolgen.

Mehr von Aachener Zeitung