Tanzsport in Düren: Soul of Dance Company sehr erfolgreich

Tanzsport in Düren : Soul of Dance Company sehr erfolgreich

Diese weite Reise hat sich gelohnt. Rund 600 Kilometer mussten die von Petra Budinger betreuten Tänzerinnen der Soul of Dance Company des Dürener Turnvereins bis an die tschechische Grenze reisen, denn in Hof/Bayern wurden gleich drei Deutsche Meisterschaften aus ausgetragen.

Und die Mädels von Petra Budinger lieferten: Je zwei Meister- und Vizemeistertitel sowie sieben Qualifikationen für Weltmeisterschaften waren auf der Rückreise nach Düren im Gepäck.

„Viele Monate harter Vorbereitung, Disziplin und ganz viel Leidenschaft“, so Trainerin Petra Budinger, haben sich in Hof ausgezahlt. Deutsche Meisterin in Contemporary bei den Solo-Girls wurde in der Hauptgruppe Ester Ejilli (16) und mit dem 2. Platz krönte Nele Franzen (16) den Dürener Doppelerfolg. Bei den Contemporary-Solo-Junioren sicherte sich Vivien Reiter (14) den 3. Platz. Ester Ejilli wurde zudem Deutsche Vizemeisterin bei den Showdance Masterclass der Solo Adults, steht somit an erster Stelle der Deutschen Rangliste und schaffte damit die Qualifikation für die Weltmeisterschaft, an der auach Nele Franzen teilnehmen wird.

Aber damit nicht genug des Erfolges. Leni Ritter und Jolie Utecht (beide 13) haben sich mit einem 4. Platz bei den Junioren-Duos ebenfalls die WM-Teilnahme erkämpft und als Zweite der Deutschen Rangliste fahren auch Sarina Sülzen und Celine Bürger (beide 15) zur Weltmeisterschaft. Und auch die Dürener Teens Small Group erreichte durch Platz drei die WM-Fahrkarte. Auf ihren Start in Riesa freuen sich die Mädels.

(sps)
Mehr von Aachener Zeitung