Soller: Soller feiert drei Tage lang den neuen Hahnenkönig

Soller: Soller feiert drei Tage lang den neuen Hahnenkönig

Bereits vor dem Königsball im Festzelt in Soller feierte man im Feuerwehrhaus den neuen Hahnenkönig Dirk Leuritz. Seine Vorgängerin Miriam Bockhold überreichte ihm die Königskette.

Dirk Leuritz freute sich sehr: „Ich bin ganz stolz, dass meine Mutter und auch die Eltern meiner Frau, die über 80 Jahre alt sind, heute mit uns feiern können.“

Vor mehr als 13 Jahren haben die beiden sich im Spielverein ihrer alten Heimat Eicherscheid kennengelernt. „Mich freut es, dass wir hier in Soller so positiv aufgenommen worden sind und jetzt dazugehören wie jeder andere auch.“, sagte der neue Hahnenkönig während des Königsballs.

Gemeinsam mit seiner Frau Ramona erlebte er ein terminreiches Wochenende. Die IG Soller plant bereits seit circa 15 Jahren die Kirmes. Die 1. Vorsitzende, Birgit Pöhler, ist sehr stolz auf die Veranstaltung „Ohne die tatkräftige Unterstützung der Ortsvereine würde ein solches Wochenende nicht möglich sein.“

Vielseitiges Programm

Am Freitag startete die Kirmes mit einer Mallorca-Fete, die die Jugendlichen aus dem Ort selbstständig organisierten. Auf den Königsball am Samstag, folgte am Sonntag ein Theaterabend. Beim Dämmerschoppen am Montag, wurde der König des kommenden Jahres ermittelt. Geschäftsführerin Monika Nix-Fraussen fügte hinzu: „Neben der Kirmes gibt es bei uns auch immer ein Adventskonzert, dass aus eigenen Reihen organisiert und durchgeführt wird.“

Auch dort spielte die Band „Weihnachtshupen“, die ihren Namen lustigerweise spontan auf jenem festlegten. Die Musiker der Band stammen alle aus verschiedenen Tambourcorps oder Musikvereinen, die sich zum Proben zusammengefunden haben.

(mie)
Mehr von Aachener Zeitung