Sieg über Neuss qualifiziert das Team für die Playoff-Games

American Football : Die Demons stehen im Meisterschaftsfinale

Um 17.15 Uhr war es geschafft: Die American Footballer der Düren Demons konnten durch ihren hochverdienten 27:6-Heimsieg den Gruppensieg in der NRW-Liga einfahren und sich somit für die Meisterschafts-Playoffs im September qualifizieren.

Das Team, die Trainer sowie die Cheerleader „Demoniacs“, die vor dem Anpfiff eine mitreißende Show geboten hatten, feierten mit den Fans ausgelassen den so wichtigen Heimsieg und das erreichte Etappenziel.

Die Gäste der Neuss Gladiators waren von Anfang an unter Druck: hatte man das Hinspiel zu Hause mit 0:26 gegen die Dämonen verloren, so mussten diese Punkte nun in Düren wettgemacht werden. Doch die Mannen um Trainer Sebastian Granderath und den neuen Defensive-Coordinator Eric Lynn Maddox behielten von Beginn an die Kontrolle.

Schnell wurde der gegnerische Angriff gestoppt und noch im ersten Quarter konnte man mit einem Touchdown-Lauf von Erol Tekindag mit 7:0 in Führung gehen. Auch im zweiten Viertel wurde das Spiel von den Demons kontrolliert und man konnte wiederum durch Tekindag zum 14:0-Pausenstand erhöhen.

Vor über 250 begeisterten Zuschauern wurde es dann im dritten Spielabschnitt nochmals spannend. Mit einem schnellen Pass konnten die Neusser auf 6:14 herankommen, jedoch erzielten die Gastgeber im direkten Gegenzug nach einer Reception von Marvin Becker das 21:6 (alle Extrapunkte erzielte Sven Appelt).

Der „Man of the Match“, Quarterback Michel Venzke, der im gesamten Spiel eine enorm starke Leistung zeigte, erhöhte dann im letzten Viertel zum 27:6-Endstand.

„Das Ergebnis spiegelt leider nicht unbedingt so ganz das Spiel wieder“, so Trainer Granderath nach dem Abpfiff. „ Wir haben uns viele unnötige Strafen geleistet und Neuss so immer wieder ins Spiel kommen lassen. Dennoch hat das Team verdient gewonnen und bis jetzt eine großartige Saison gespielt – wir sind ligenübergreifend eines der wenigen ungeschlagenen Teams in ganz NRW.“

Auch für die kommende Sommerpause steht noch Arbeit an, denn die Saison ist noch nicht zu Ende. „Unser Fokus liegt jetzt vollständig auf den Playoffs. Am 1. September geht es noch zum Derby nach Erftstadt. Dieses Spiel wollen wir allerdings nutzen, um vor allem unseren Perspektivspielern die Möglichkeit zu geben, weitere Spielerfahrung zu sammeln“, so der Trainer abschließend. Das Heimspiel der Demons um die Meisterschaft steigt am 14. September im Stadion am Veldener Hof zu Düren.

Alle Informationen, auch zum Probetraining der Jugend, Herren und Cheerleader, findet man unter www.demonsfootball.de – für weitere Fragen steht auch die Demons-Hotline 0172/6903890 zu Verfügung.