1. Lokales
  2. Düren

Niederau: Sechs Bratschen, ein Klangerlebnis

Niederau : Sechs Bratschen, ein Klangerlebnis

„Bratschissimo!” lautet der originelle Titel des nächsten Burgauer Schlosskonzertes am Sonntag, 7. November, ab 18 Uhr im Konzertsaal der Hauptburg.

Sechs Bratschen des WDR-Rundfunkorchesters Köln lassen ein ungewöhnliches Klangerlebnis erwarten, steht doch die Bratsche als Altstimme der Streicherfamilie traditionell für die Vorstellung eines gedeckten und samtigen Klangs und damit eher im Schatten strahlender Violinstimmen.

„Bratschissimo” bieten an diesem Abend Werke von Georg Philipp Telemann, Antonin Vranicky und Auszüge aus dem „Mikrokosmos” von Béla Bártok (in Bearbeitungen für Bratsche).

Im Mittelpunkt steht aber eine absolute Rarität: die Orginalkomposition Opus 5 für sechs Bratschen des Engländers Komponisten Benjamin Dale.

Einen leichteren Ton schlägt Walter Baranowsky an, ehemaliger Kollege des „Bratschissimo”- Ensembles, mit raffinierten Bearbeitungen populärer Titel wie „Limelight” oder „La Vie an Rose”.

Veranstalter dieses Konzerts ist die „Cappella Villa Duria”. Eintritt: 12 Euro (ermäßigt 6).