Schwimmer des Dürener TV bereiten sich auf Meisterschaften vor

„NEW swim meeting“ : Schwimmer bereiten sich auf Meisterschaften vor

Als Vorbereitung für die im Sommer anstehenden Bezirks- und NRW-Meisterschaften nahmen 48 Schwimmerinnen und Schwimmer des Dürener TV an dem „NEW swim meeting“ in Mönchengladbach teil.

Hier galt es, nicht nur gute Platzierungen herauszuschwimmen, sondern auch in möglichst vielen Wettbewerben die Qualifikationszeiten für die anstehenden Meisterschaften zu schaffen. Dass die Aktiven dabei auf einem guten Weg sind, zeigen die insgesamt 237 persönlichen Bestzeiten bei 348 Einzelstarts.

Qualifikationszeiten für die NRW-Meisterschaften erreichten Kai Rothkranz (50m Rücken, 100m Rücken, 200m Schmetterling, 200m Lagen und 200m Rücken), Lukas Kuck (100m Freistil, 100m Brust, 200m Lagen, 100m Schmetterling und 200m Brust) sowie Sarah Becker (100m Rücken, 200m Rücken und 50m Rücken). So verwunderte es auch nicht, dass Lukas Kuck bei sieben Starts fünf Siege und zwei zweite Plätze erreichte, Kai Rothkranz kam bei ebenfalls sieben Starts gar auf sechs Goldmedaillen und eine Silbermedaille.

Bei den Damen kam Inken Grundmann auf vier erste Plätze, einen zweiten Platz und zwei zweite Plätze. Weitere Platzierungen auf dem Treppchen gab es für Simon Hürtgen, Paul-Lukas Köckert, Fabian Linden, Philipp Mertens, Lars Petermeise, Felix Richter, Stefan Robertz, David Surmann, Sarah Becker, Antonia Innecken, Johanna Kriescher, Vivien Reitz, Antonia Weiler, Leonie Wiese und Merle Zilliken. Dazu kamen Maximilian Barczewki, Ina Abschlag, Svea Grundmann, Ellen Hermann, Lilly Koch, Mathilde Lyncker, Lea Macherey, Theresa Stiens und Maya Voiß in die Top fünf.

Mehr von Aachener Zeitung