1. Lokales
  2. Düren

Schwimmer des Dürener TV bei Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund

Schwimmen : Kai Rothkranz knackt seinen eigenen Vereinsrekord

Vier Schwimmer des Dürener TV konnten sich für die Nordrhein-Westfälischen Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund qualifizieren. Dabei steigerte Kai Rothkranz seine ohnehin zu Zeit sehr gute Form und verbesserte erneut den von ihm vor kurzem aufgestellten Vereinsrekord.

Über 200 Meter Rücken schlug er nach 2:16,39 Minuten an, was eine Steigerung um gleich 1,56 Sekunden und Platz vier im Wettbewerb bedeutete. Hinzu kamen drei weitere Altersklassenrekorde über 200 Meter Lagen (2:22,96 Minuten, Platz sieben), 100 Meter Rücken (1:03,24 Minuten, Platz vier) und 50 Meter Rücken (0:29,55 Minuten, Platz fünf). Ein weiterer 5. Platz über 200 Meter Schmetterling rundeten seinen sehr guten Wettbewerb ab. Zur Krönung qualifizierte er sich auf den 50 und 200 Meter Rücken für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.

Sechs NRW-Qualifikationen schaffte Lukas Kuck und stellte damit seine Vielseitigkeit unter Beweis. Er erreichte Platz acht über 200 Meter Lagen mit 2:24,66 Minuten, Platz neun 100 Meter Schmetterling (1:03,86), Platz zehn 200 Meter Brust (2:48,21), Platz 13 100 Meter Freistil (0:59,08), 14. 100 Meter Brust (1:17,67) und 21. 50 Meter Schmetterling (0:29,03).

Bei den Damen kamen Johanna Kriescher über 100 Meter Brust auf Platz 14 in neuer persönlicher Bestzeit von 1:25,00 Minuten und Lilly Koch auf Platz 29 über 50 Meter Freistil in ebenfalls neuer persönlicher Bestzeit von 0:29,99 Minuten.