Düren: Schulterblick führt zu Unfall: Motorradfahrer wird verletzt

Düren: Schulterblick führt zu Unfall: Motorradfahrer wird verletzt

Ein Schulterblick vor dem Ausscheren ist immer erforderlich, um den nachfolgenden Verkehr und sich selbst nicht zu gefährden. Eben jener hat jedoch am Mittwoch zu einem Unfall geführt, bei dem ein 26 Jahre alter Motorradfahrer verletzt wurde.

Wie die Dürener Polizei mitteilt, war der Mann aus Langerwehe gegen 17.35 Uhr mit seinem Zweirad auf der Valencienner Straße in Richtung Monschauer Straße unterwegs. Als er an einer Reihe geparkter Fahrzeuge vorbeifahren wollte, blickte er nach hinten, um auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Genau in diesem Moment bremsten die vor ihm fahrenden Autos ab.

Der 26-Jährige hatte keine Chance zu reagieren und fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit auf den vor ihm fahrenden Wagen auf. Dabei kam er zu Fall und wurde verletzt. Am Steuer des Autos saß ein 68 Jahre alter Mann aus Düren, der unverletzt blieb.

Der 26-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der an den Fahrzeugen entstandene Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Düren kümmerte sich um die Reinigung der Unfallstelle, da aus dem Motorrad Öl ausgetreten war.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung