Kreuzau: Schulbus brennt aus, 20 Kinder unverletzt

Kreuzau: Schulbus brennt aus, 20 Kinder unverletzt

Im Kreuzauer Ortsteil Bergheim ist am Mittwoch gegen 13.30 Uhr ein Schulbus vollständig ausgebrannt. Der Busfahrer hat die etwa 20 Schülerinnen und Schüler rechtzeitig aus dem Bus geholt.

Ein Linienbus, der ebenfalls auf der Strecke verkehrte, nahm die Schüler nur Minuten später auf, so dass diese vor Eintreffen der Polizei ihre Fahrt bereits fortsetzen konnten.

Beim Versuch, das ausgebrochene Feuer an dem Bus mit eigenen Mitteln zu löschen, atmete der 62-jährige Fahrer eine nicht bekannte Menge Rauchgas ein. Er wurde vorsorglich im Krankenhaus behandelt.

Die Schadenshöhe wird seitens der Dürener Kreisbahn auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Laut Kriminalpolizei wird als Brandursache ein technischer Defekt im Bereich des Motorraumes angenommen. Für die Dauer der Löscharbeiten und der Bergung des ausgebrannten Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen war die Langenbroicher Straße bis in den Nachmittag gesperrt.

Mehr von Aachener Zeitung