Kreuzau: Schnellradweg-Idee zurück in die Schublade

Kreuzau: Schnellradweg-Idee zurück in die Schublade

Die CDU im Gemeinderat hatte angeregt, beim Kreis den Bau eines Schnellradweges zwischen Stockheim und Düren anzustoßen, der überwiegend über Fördermittel finanziert werden soll. Diese Überlegungen sind nun aber vorerst vom Tisch.

Es ist jedoch möglich, dass der Gedanke erneut aufgegriffen wird, wenn entsprechende Fördermittel wirklich bereitstehen.

Die CDU hätte den Impuls gerne vorab „in den Topf“ gegeben, während SPD und Grüne damit vorsichtig sein möchten. Sie bewerten es unter anderem kritisch, dass der Selbstbeteiligungsanteil die Kreisumlage betreffen würde. Zugestimmt haben alle Parteien im Rat der Idee, im Zuge einer erhofften Sanierung der Landesstraße 249 den Radweg in Richtung Niederau auszubauen.

Auch der Vorschlag, an der Kreisstraße 29 im Bereich „Haus Welk“ einen Radweg zu bauen, fand Zustimmung. Entsprechende Anträge sollen nun an den Landesbetrieb Straßen und den Kreis Düren gestellt werden.

(smb)
Mehr von Aachener Zeitung