1. Lokales
  2. Düren

Koblenz/Düren: Schlecker-Erpressung: Dürener vor Landgericht Koblenz angeklagt

Koblenz/Düren : Schlecker-Erpressung: Dürener vor Landgericht Koblenz angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat Anklage gegen einen 40 Jahre alten Mann aus Düren wegen schwerer räuberischer Erpressung erhoben.

Ihm wird vorgeworfen, 17 Filialen der Drogeriekette Schlecker in Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen überfallen und 42.000 Euro erbeutet zu haben.

Bei den Überfällen von August 2007 bis Mai 2008 soll der 40-Jährige immer gleich vorgegangen sein. Kurz vor Ladenschluss betrat er die jeweilige Filiale, bedrohte die Kassenangestellte mit einem Messer und forderte sie auf, ihm das Geld aus Kasse und Tresor zu geben.

Durch einen Zeugen, der sich das Kennzeichen des Mannes aufgeschrieben hatte, konnte er im Mai überführt werden. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft.

Der Mann, der wegen Vermögens- und Verkehrsdelikten vorbestraft ist, hat die Taten gestanden. Als Motiv gab er an, dass er sich für seine Arbeitslosigkeit geschämt habe und mit dem erbeuteten Geld habe vortäuschen wollen, dass er weiterhin seinen Lebensunterhalt selbst verdiene.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft leiden einige der Filialmitarbeiter bis heute an den Folgen der Raubüberfälle. Die Hauptverhandlung soll vor dem Landgericht Koblenz stattfinden. Ein Termin steht noch nicht fest.