1. Lokales
  2. Düren

Düren: Schausteller-Chef: „Werktags ist die Besucherzahl dürftig“

Düren : Schausteller-Chef: „Werktags ist die Besucherzahl dürftig“

„Da könnte und müsste noch etwas kommen“, sagt Hans-Bert Cremer über die bisherigen Verlauf der Weihnachtszeit für die Schausteller. „An den Wochenenden hatten wir viele Besucher, werktags ist es jedoch bisher eher dürftig gewesen“, resümiert der Chef der Dürener Schausteller vor dem dritten Adventswochenende.

Das tertWe beah ned uhrenalsleStc in esmied aJhr brae esbihr neinke cSirth rhcud eid Rgehnunc mhtcag.e mererC tsi hnci fe,iunnuzder aber edi iWeasehhctztni hätet neeb rbsese nfaeul enönnk.

Asl Eflrog cubhvret ermreC eid agL„en uNhiaalontksc“, an dem hcau eid tcnkrssaemhhWiei lgane fteegnöf r.wa siB 22 Urh tthneä eid Gäste sad gnotAbe erd ecetSllrusha uzt.egtn Abe„r se tis nnlmau o,s dsas evile encsehMn ni edi ßngeor lgnelrtsnzaeuBn hearn“,f sgat ererm.C rE tszte ad,afru sdsa asd fthäsecG cohn ntahize dun dass dre vnesfuerfeofka oatgSnn zum ogElrf .idwr iahheeWmttkäscrn idsn frü ied aosinittziuainnF rde ltulsheearSc tihgciw, da es leiev lletiatnoidre esteKrifesm hntic mehr btg.i