Vettweiß: Sängerkreis Düren: musikalische Höhepunkte und Ehrungen

Vettweiß: Sängerkreis Düren: musikalische Höhepunkte und Ehrungen

Mit einem großen Festprogramm ehrte der Sängerkreis Düren, mit über 1000 Mitgliedern in 38 Chören, seine Jubilare. Die Vorsitzende des Sängerkreises, Sigrid Rösner, verriet während ihrer Moderation, dass sie den einzelnen Chören die Auswahl der Lieder überlassen habe, weil „Lieblingslieder bekanntlich besser präsentiert werden als von anderen Personen ausgesuchte Werke.“

Die Anfangs- und Pausenmusik hatte das „Bläser- und Tambour Corps TC Wyss“ übernommen.

Karnevalistische Lieder

Der Gastgeber-Chor, der Männergesangverein (MGV) Vettweiß, eröffnete das Konzert. Unter der Leitung von Stefan Schmitz und Willi Görgen gefielen besonders die Beiträge, die zur 5. Jahreszeit in rheinischen Sälen erklingen. Stefan Schmitz: „Wir sind aus dem Karneval geboren, dann müssen wir auch zum Jubiläum Karnevalslieder singen.“

Den Gästen in der Aula der Gemeinschaftshauptschule Vettweiß gefiel es. „Mie senn wie me senn!“ Keiner widersprach bei diesem Lied. Erstaunlich, wie aktuell kölsche Lieder heute wieder sind: Sie beschreiben Inhalte, die das Leben mit vielen Nationen an den Theken Kölns beinhalten.

Einen weiteren musikalischen Höhepunkt gestaltete wiederum Stefan Schmitz mit dem „Vocal-Ensemble Viva Musica“: „Killing me softly“, „You must call all my name“, „Higher and higher“, „Halleluja“ — allesamt musikalische Ohrwürmer aus dem Beatles- und Gospelrepertoire trugen zum sichtlichen Wohlbefinden der Gäste bei.

Ein gelungener musikalischer Höhepunkt empfing die Gäste nach der Pause: der „Ensemble Kammerchor Camerata — Meisterchor im Chorverband NRW“ unter der Leitung von Andrea Eich. Neben Liedern aus dem deutschen Liedgut, Werken aus der Romantik von Felix Mendelssohn Bartholdy wie „O Täler weit, o Höhen“ und „Die Nachtigall“ zauberten außerdem vertonte Verse von Heinz Erhardt ein Lächeln in die Mienen der Männer und Frauen. Die Feier endete mit dem Gemeinschaftssingen.

Für 25 Jahre beziehungsweise 40 Jahre als Chorleiter wurden Willi Görgen und Heinz-Josef Beys geehrt. 73 Jahre singt Sibylle Kienapfel im Chor. Gottfried Berger, Eduard Schmitz und Helmut Ludwig sind sechs Jahrzehnten Chormitglieder. Auf ein Jahrzehnt weniger, auf 50 Jahre Chorsingen, bringen es Kurt Klein, Wolfgang Mottweiler und Werner Meyer.

Renate Sattler ist seit 40 Jahren Mitglied eines Chores. Der MGV Vettweiß feierte sein 50-jähriges Bestehen. Heinz-Josef Beys wurde für seine 40 Jahre als Chorleiter ausgezeichnet. Sigrid Rösner ehrte auch viele Jubilare, die in die höheren Jahreszahlen vordringen könnten.

Mehr von Aachener Zeitung