Niederzier: RWE-Effizienzwettbewerb: Schüler wollen zum Energiesparen anregen

Niederzier: RWE-Effizienzwettbewerb: Schüler wollen zum Energiesparen anregen

Energiesparen ist der Gesamtschule Niederzier/Merzenich wichtig. Seit Jahren bereits gibt es an der Schule Bewegungsmelder, die in den Abendstunden das Licht in den Gängen steuern, erklärt Schulleiter Hermann-Josef Gerhards.

Mit dem Thema Energiesparen setzen sich jetzt auch drei Klassen gezielt auseinander. Als einzige Schule aus dem Kreis Düren nimmt die Gesamtschule Niederzier/Merzenich am Eneregieeffizienzwettbewerb „Packs an - gemeinsam geht es schlauer” des RWE teil. Belohnt wird das Engagement seitens des Energiekonzerns mit 1000 Euro je Klasse; und mit einem Energiekoffer, den Kommunalbetreuer Walfried Heinen von der RWE Rheinland Westfalen Netz AG den Schülern am Dienstag zum Start überreichte.

Für das Thema sensibilisieren

Ziel des Wettbewerbs ist es, möglichst viele Menschen für das Thema Energieeffizienz zu sensibilisieren. Mit Hilfe des Schulwettbewerbs sollen die Schüler ihren Eltern, Freunden und Bekannten zeigen, wie sie verantwortungsvoll mit Energie umgehen. Die Gesamtschüler stürzen sich ganz auf die mediale Vermittlung des Themas, erklärt Projektlehrer Frank Schmitz.

Ein Kurs wird einen Comic erstellen, der die verschiedenen Facetten des Themas humorvoll beleuchtet, andere Schüler drehen einen Kurzfilm, der vielleicht auch einmal in Senioreneinrichtungen oder Jugendheimen gezeigt werden kann, die dritte Gruppe entwickelt Spiele zum Thema Energiesparen. „So erhoffen wir uns, möglichst viele Zielgruppen ansprechen zu können”, erklärt Frank Schmitz. Ob es am Ende zu einer der mit 1500 Euro dotierten Preise reicht, wird sich zeigen.

Aber allein schon die Tatsache, dass sich die Schüler mit dem Thema beschäftigen, freut auch Niederziers Bürgermeister Hermann Heuser. „Es ist wichtig, dass sich schon Jugendliche mit Energiesparen beschäftigen.”

Mehr von Aachener Zeitung