1. Lokales
  2. Düren

Hilfe in der Not: „Running for Kids“ verteilt im Mai mehr als 23.000 Euro

Hilfe in der Not : „Running for Kids“ verteilt im Mai mehr als 23.000 Euro

Auch im Mai wurde Peter Borsdorff mit seiner Initiative „Running for Kids“ wieder mehrfach um Unterstützung gebeten. Insgesamt verteilte er mehr als 23.000 Euro.

Zwei Kinder hatten ihren Vater bei einem Unfall verloren. Mit Blick auf die Zukunft der Kinder trug der Läufer mit der Sammeldose 10.000 Euro zusammen. Für einen krankheitsbedingt dringend notwendigen Familienurlaub stellte Borsdorff 3200 Euro bereit. 2000 Euro werden einem Zweijährigen bei empfohlenen Therapien das Leben ein bisschen leichter machen. 1500 Euro verhelfen einem sehr kranken Kind,einen Wunschtraum wahr werden zu lassen, freut sich Borsdorff. Über jeweils 1000 Euro freuten sich sich Kinder der Offenen Ganztagsschulen Grüngürtel und St. Joachim sowie der Nachbarschaftstreff im Dürener Norden.

 Mit jeweils 750 Euro verhalf Borsdorff einer 17-jährigen gehbehinderten Schülerin zu mehr Mobilität und dem Verein „EifelFam“ half er bei der Unterstützung von kinderreichen Familien. Einem Baby konnte der Dürener Sportler mit 570 Euro die ersten Wochen des Lebens ein wenig sorgenfreier gestalten helfen.

Jeweils 500 Euro helfen einer Zweijährigen, eine Operation mit ihrer Mutter angehen zu können, sowie dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises, die Sprachförderung weiter anzubieten

 Zur Förderung der Kinder eines Sportvereins überbrachte Peter Borsdorff bei einem 100-jährigen Vereinsjubiläum 250 Euro. Ebenfalls 250 Euro erhielt die Kita „Spatzennest“ für Projekte mit Tiere. Damit ein fernab der Heimat in einer Klinik befindliches Kind Besuch von seiner Mutter bekommen konnte, stiftete „Running for Kids“ 200 Euro.

Weitere Informationen zu „Running for Kids“ unter 02421/33723 und 0171/5470871.