Düren: Rummel platzt zum Start aus allen Nähten

Düren: Rummel platzt zum Start aus allen Nähten

Ein paar Regentropfen können einen echten Annakirmesfan kaum aus der Ruhe bringen. Obwohl immer mal wieder eine kurze Schauer über Düren zog, platzte der Rummel am Samstagabend aus allen Nähten und bescherte den Schaustellern den erhofften Auftakt nach Maß.

Die Fahrgeschäfte, allen voran natürlich die Kirmesneuheiten, liefen auf Hochtouren. Aber auch in den Biergärten war zu vorgerückter Stunde kaum mehr ein freier Platz zu finden. Und weil der weitaus überwiegende Teil der Schausteller Wort gehalten und - wie angekündigt - auf Preisteigerungen verzichtet hat, saß das Portemonnaie bei den meisten Besuchern doch recht locker.

Und nicht nur bei den Fahrgeschäften brummte zeitweise das Geschäft, auch an den Los- und Spielbuden herrschte am Samstagabend dichtes Gedränke.

Mehr von Aachener Zeitung