Düren: Rücktritt: Cremer weist CDU-Forderung zurück

Düren: Rücktritt: Cremer weist CDU-Forderung zurück

Hubert Cremer, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Stadtrat und 1. Vizebürgermeister der Stadt Düren, weist die CDU-Forderungen nach einem Rücktritt vom Amt des Vizebürgermeisters zurück.

Cremer sehe keinen sachlichen Grund, das Amt niederzulegen. „Wer soll denn die Arbeit machen?”, fragte er zugespitzt. Etwa 250 bis 300 Termine absolviere er als Vizebürgermeister im Jahr.

Es gebe auch einen finanziellen Aspekt, den die CDU angesichts der Rücktrittsforderung berücksichtigen müsse. „Mein Rücktritt würde die Stadt 30.000 Euro bis zum Ende der Legislaturperiode kosten”, rechnet der FDP-Politiker vor.

Derzeit erhalte er nur eine Aufwandsentschädigung, obwohl er als Fraktionsvorsitzender und Vizebürgermeister zwei Ämter innehabe. Ein neuer Vizebürgermeister koste die Stadt zusätzlich Geld.

Mehr von Aachener Zeitung