Düren: RTB-Cup: Herausforderung bestanden

Düren: RTB-Cup: Herausforderung bestanden

Während Anouk Hauser (elf Jahre) erstmals am RTB-Cup teilnahm, startete mit Lea Schrey (26 Jahre) die älteste aktive Turnerin des Dürener TV bei der Seniorenmeisterschaft. Da das Starterfeld überwiegend aus AK-Turnerinnen (Turnerinnen aus dem Hochleistungsbereich) besteht, war dieser Wettkampf für Anouk Hauser eine große Herausforderung.

Aufgrund des hohen Niveaus, hatten weder Hauser noch ihr Trainer Manuél Heister Erwartungen, dass sie an diesem starken Feld vorbei turnen könnte. Nervenstark zeigte Anouk ihr Können an allen vier Geräten gegen 25 Turnerinnen und staunte nicht schlecht, als ihre Leistung am Ende mit dem dritten Platz geehrt wurde.

Im Anschluss wurden die Seniorenmeisterschaften ausgetragen, für die Lea Schrey sich mit ihren 26 Jahren hat anmelden dürfen. Auch für sie war es ihr erster Wettkampf in der Altersklasse ab 25 Jahren. Neben guten Übungen an ihren stets besten Geräten, dem Sprung und dem Barren, die sie schon länger solide beherrscht, konnte sie auch am Balken überzeugen. Für das Gerät Boden fehlen Schrey derzeit noch einige schwerere Elemente. Schließlich erreichte sie den fünften Platz.