1. Lokales
  2. Düren

Notbremsung: Rollerfahrer entgeht knapp Kollision mit Rurtalbahn

Notbremsung : Rollerfahrer entgeht knapp Kollision mit Rurtalbahn

Am Bahnübergang „Talbenden“ in Arnoldsweiler hat die Rurtalbahn eine Vollbremsung machen müssen, um nicht mit einem Rollerfahrer zu kollidieren. Dieser hatte die Schranke ignoriert.

Am Dienstag um 17.30 Uhr musste die Bahn in Arnoldsweiler eine Notbremsung einleiten, um nicht mit dem Rollerfahrer zusammenzustoßen. Laut Zeugenaussagen kam dieser aus der Straße „Im Kohlental“ und fuhr in Richtung B56. Er habe die geschlossene Schranke missachtet und sei anschließend ohne zu schauen über die Gleise gefahren.

„Bei diesem Verhalten handelt es sich um einen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr“, erklärt die Polizei. Sie sucht nun nach dem Fahrer des Rollers. Er soll mit einem roten Roller mit grünem Kennzeichen unterwegs gewesen sein. Bekleidet war er mit einer Stoffhose, einer Steppjacke und einem schwarzen Halbschalenhelm. Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Leitstelle unter der Rufnummer 02421/949-6425 entgegen.

(red/pol)