Düren: Reflex investiert in Papiermaschine 4

Düren: Reflex investiert in Papiermaschine 4

Im Zuge der Neustrukturierung der Firma Reflex investiert das Unternehmen einen siebenstelligen Betrag in seine älteste Papiermaschine, die PM 4.

Bereits im Mai hatte Reflex einen Vertrag mit der Firma Getec zur Errichtung eines umweltfreundlichen Dampfkraftwerkes abgeschlossen. Das soll im Dezember in Betrieb gehen und wird dann auch die modernisierte PM 4 mit Energie versorgen. Die PM 4 produziert Transparentpapier, das laut Firma für kreative Prospekte, Kalender, edle Drucksachen, Briefumschläge und Verpackungen eingesetzt wird.

„Diese Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten spielt bei der Erschließung weiterer Absatzmärkte eine entscheidende Rolle“, sagt Reflex-Geschäftsführer Hariolf Koeder. Mit Abschluss der Investitionen soll der Betrieb auf ein Vier-Schicht-System umgestellt und bis Mitte 2016 neue Mitarbeiter eingestellt werden.