1. Lokales
  2. Düren

Düren: Raumluft in Schulen und Kindergärten ist unbedenklich

Düren : Raumluft in Schulen und Kindergärten ist unbedenklich

Die Raumluft in den 60 Schulen und Kindertagesstätten der Stadt Düren ist gesundheitlich unbedenklich.

Schließungsmaßnahmen bleiben der Stadt erspart. Dies haben Messungen ergeben, die durch ein namhaftes Gutachterbüro im Auftrag des städtischen Amtes für Stadtentwicklung und Umwelt durchgeführt wurden.

Das „Messprogramm zur Raumluft in städtischen Einrichtungen” war im Jahre 2002 vom Dürener Rat einstimmig beschlossen worden. Jetzt stehen die Messergebnisse fest. Nach Angaben des Technischen Beigeordneten der Stadt, Hans Wabbel, werden die in 13 Einrichtungen festgestellten Mängel so weit wie möglich im Rahmen der Bauunterhaltung beseitigt.

Außerdem sollen weitere Kontrolluntersuchungen im Sinne der Gesundheitsvorsorge für Kinder, Jugendliche und Lehrer erfolgen. Wie Wabbel weiter mitteilt, werden die Untersuchungsergebnisse zurzeit von der Verwaltung in einem Abschlussgutachten zusammengestellt. Im nächsten Schritt soll dann der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt eine detaillierte Beratungsvorlage erhalten.

Der Bericht wird auch den Einrichtungen und dem Kreisgesundheitsamt zur gegenseitigen Information und Abstimmung zugestellt. Darüber hinaus beabsichtigt die zuständige Abteilung des Amtes für Stadtentwicklung und Umwelt vier Schulen vorab über die Ergebnisse zu informieren, weil dort bis zur Schadensbehebung vorsorglich intensiver gelüftet werden soll.