1. Lokales
  2. Düren

Fahrrad klemmte unter Auto: Radfahrerin angefahren und geflüchtet

Fahrrad klemmte unter Auto : Radfahrerin angefahren und geflüchtet

Bei einem Unfall in Düren auf der August-Klotz-Straße ist eine 23-jährige Dürenerin verletzt worden. Der Pkw-Fahrer flüchtete, obwohl das Rad des Unfallopfers unter seinem Wagen eingeklemmt war.

Wie die Polizei Düren am Montagvormittag mitteilte, ist es am Freitagmittag auf der August-Klotz-Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin angefahren wurde. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter.

Die 23-jährige Radfahrerin aus Düren war gegen 13 Uhr auf der August-Klotz-Straße unterwegs. Zur selben Zeit befuhr der unbekannte Autofahrer die Stürtzstraße. Von dort bog er nach rechts auf die August-Klotz-Straße ab und übersah hierbei die von links kommende junge Radfahrerin.

Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge die 23-Jährige zunächst auf die Motorhaube des Fahrzeugs stürzte, bevor sie anschließend vor dem Wagen auf die Fahrbahn fiel.

Während die junge Frau aufstand, versuchte der Fahrzeugführer mehrfach, wieder anzufahren. Dies misslang ihm jedoch, da das Fahrrad der 23-Jährigen unter dem Auto eingeklemmt war. Erst als der Unbekannte sein Fahrzeug ein Stück zurücksetzte, gelang es der Radfahrerin, ihr Zweirad unter dem Pkw hervorzuziehen. Nachdem dies gesehen war, fuhr der unbekannte Flüchtige in Richtung Platz der deutschen Einheit davon.

Zeugen beobachteten den Unfall und meldeten diesen der Polizei. Die junge Frau wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich unter der Tel. 02421/949-6425 bei der Leitstelle der Polizei zu melden.