Kreuzau: Querstehender Kleinlaster rutscht gegen Pkw: Fahrer flüchtet

Kreuzau: Querstehender Kleinlaster rutscht gegen Pkw: Fahrer flüchtet

Bei einem spektakulären Unfall sind am Mittwoch bei Kreuzau zwei Insassen eines Autos verletzt worden, einer davon schwer. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte auf abschüssiger Strecke die Gewalt über sein Fahrzeug verloren, das quer die Straße hinabrutschte und gegen einen entgegenkommenden Pkw prallte. Der Unfallfahrer flüchtete.

Wie die Polizei im Kreis Düren am Donnerstag mitteilte, war der Kleintransporter wenige Minuten vor 6 Uhr morgens auf der Straße von Bilstein her in Richtung Ortsmitte unterwegs gewesen. Dabei war das Heck des Wagens ausgebrochen und der Transporter querstehend den Berg hinuntergerutscht. In einer scharfen Kurve prallte er dann gegen das bergauf fahrende Auto.

Der Beifahrer in diesem Wagen erlitt bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen. Der 74-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 53 Jahre alte Fahrer kam leicht verletzt ebenfalls ins Krankenhaus.

Wie die beiden Männer berichteten, sei der Fahrer des Lastwagens nach dem Zusammenstoß aus seinem Fahrzeug gestiegen und dann nach einem kurzen Wortwechsel in Richtung Untermaubach davongegangen. Er tauchte nicht wieder auf.

Die Polizei löste eine Fahndung aus. Wer Hinweise auf den Fahrer oder den Unfallhergang hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 02421/949-6425 bei der Polizei zu melden.

Die beiden Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden an ihnen schätzte die Polizei auf rund 9500 Euro. Der flüchtige Fahrer war auch am Tag nach dem Geschehen noch nicht gefasst.

(red/pol)