1. Lokales
  2. Düren

Düren: Quero boxt sich für Halle warm

Düren : Quero boxt sich für Halle warm

Herbert Müller-Schneider war begeistert: „Tolle Physis. Der sollte öfter mal zu uns kommen.” Und auch der so Gelobte freute sich: „Das war mal was anderes. Ich habe mich ein bisschen gefühlt wie ein Modell”, lachte Heriberto Quero zu seinem Gastspiel bei den Faustkämpfern aus dem Dürener Grüngürtel.

erD rergeaiogfaDaniln esd nlduBteisegins oEivv war tnchi dre zgeinie l,earlllyVeob ned se ni nde rnüerDe sneOt og.z teBgielet uewdr edr nonreaelVze ovn sneeni seefannmcktadsrMaanh dun dne eneprSli sde fVB nFrierhfhcades.i eDi needib amesT eebesrittn am tS,ngnoa edm 9. r,Mzä im snfäsletwiech lHael das Fniael mu ned hutdneecs olkoepllyl.laVba ndU itm dem sAtbhecre in dne grnixBo edwren eis rfü dsa ptlkSekae mi eaWeybtS-r-nGieodrr n.rbewe neD:n Dei nareAehc tgoFofiran Lauic aesrdnZ ihlte nneie tinleurmise mfBkxopa neihcwsz BätVnpafK-i Jooa Jeos nud euoQr mti ierhr eKmara ftes, bei edm die erbngüi lrpeeiS brdeie eTasm die nntuaellDe enhsifrtec rneutnfea.e rSiereeüM-ndhllc aefndb ndz:muhlencs e„Dr famKp endete eis.”rm