Düren: Prügelei in der Bahn: Handy geklaut

Düren: Prügelei in der Bahn: Handy geklaut

Während eines heftigen Gerangels in einer S-Bahn ist einen 18-jähriger am Sonntagmorgen das Handy geklaut werden. Die Polizei sucht nicht nur nach den Tätern, sondern auch nach Zeugen des Vorfalls.

Der junge Kerpener fuhr mit der Linie S 12 von Düren in Richtung seines Wohnortes. Im Zug schlief er für einen kurzen Moment ein. Als er aufwachte, stellte er fest, dass sich eine unbekannte Person neben ihn gesetzt hatte. Sofort überprüfte der junge Mann, ob seine Wertsachen noch da sind.

Als er sein Portemonnaie in die Händ enahm, wurde es ihm von dem Fremden entrissen, und es kam zu einem Gerangel zwischen den beiden Männern. Am Ende ließ der Dieb von seinem Opfer ab und begab sich mit einer weiteren Person in Richtung der Türen. An der Haltestelle in Merzenich verließen beide die Bahn.

Kurze Zeit später bemerkte der Kerpener jedoch, dass sein Mobiltelefon fehlte. Dieses hatte der Täter offensichtlich während der Auseinandersetzung aus der Tasche gezogen. Die Polizei fahndet nun nach dem Dieb, dessen Alter auf 35 bis 40 Jahre geschätzt wird.

Weiterhin befand sich zum Tatzeitpunkt eine Frau in der Bahn, die den Vorfall beobachtet hat. Sie wird gebeten, sich mit der Polizei unter der Notrufnummer 110 in Verbindung zu setzen. Hier können sich auch Zeugen melden, denen möglicherweise im Bereich des Merzenicher Bahnhofs oder dessen Umfeld verdächtige Personen aufgefallen sind.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung