Kritik an Stadt Düren: Protest gegen AfD-Versammlung

Kritik an Stadt Düren : Protest gegen AfD-Versammlung

Rund 130 Demonstranten haben sich am Donnerstagabend auf den Weg vom Bahnhof in Lendersdorf zum Schloss Burgau gemacht und lautstark gegen Rechtsradikalismus und Rassismus demonstriert.

Grund für die Demo mit anschließender Kundgebung auf dem Parkplatz des Schlosses war der Europawahlkampf-Auftakt der AfD mit den beiden Europakandidaten, Guido Reil und Martin Schiller, in Düren. „Wir haben uns diesmal für einen Demonstrationszug und nicht nur für eine Versammlung vor dem Schloss entschieden, um noch mehr Menschen auf die Veranstaltung der AfD aufmerksam zu machen“, betonte Thomas Isecke vom Dürener Bündnis gegen Rechtsradikalismus, Rassismus und Gewalt.

Es sei für ihn absolut unverständlich, dass die Stadt Düren das Schloss Burgau nach einer Veranstaltung vor wenigen Wochen innerhalb so kurzer Zeit erneut an diese Partei vermietet hätte. Isecke: „Für uns ist das das völlig falsche Signal.“

Neben den Demonstranten, von denen viele eine Europafahne dabei hatten, hatten sich vor dem Schloss auch Vertreter der Antifa versammelt, die lautstark protestierten, weil ihnen kein Zutritt zum Schloss gewährt wurde.

(kin)