Langerwehe/Merode: Prinzenfamilie gibt grünes Licht für Festspiele auf Merode

Langerwehe/Merode: Prinzenfamilie gibt grünes Licht für Festspiele auf Merode

Gibt es im kommenden Jahr wieder Schlossfestspiele in Merode? Geht es nach den Bürgern der Gemeinde Langerwehe steht die Antwort fest: Ja!

Langerwehes Bürgermeister Heinrich Göbbels sagte am Dienstagabend im Rahmen einer Sitzung des Ausschusses für Kultur, Naherholung und Umweltangelegenheiten der Gemeinde Langerwehe, dass die Prinzenfamilie grünes Licht für eine eventuelle weitere Auflage gegeben habe. Gleichzeitig warb er für den Standort Merode, der Nideggen kurzfristig ersetzt hatte.

„Zuschauerzahlen von 3400 wie bei BAP und Ich & Ich sind in Nideggen nicht möglich. In Merode sind sogar bis zu 5000 Zuschauer machbar”, sagte Göbbels. Die Logistik habe sich bewährt, und es habe keinen einzigen Zwischenfall gegeben”, betonte der Bürgermeister.

In Kürze sollen Gespräche stattfinden, wie und vor allem wo es mit den Festspielen weitergeht.

Mehr von Aachener Zeitung