1. Lokales
  2. Düren

Powervolleys Düren vor den Play-Offs gegen die Alpenvolleys

Düren : Dürens Powervolleys wollen dem Gegner wieder ihr Spiel aufzwingen

Stefan Falter, Trainer der SWD Powervolleys, ist gespannt: „Mal schauen, wie die Alpenvolleys auf die 1:3-Niederlage reagieren.“ Am Sonntag (Anpfiff 18 Uhr) bestreiten die Dürener das Viertelfinal-Rückspiel in Innsbruck gegen die österreichisch-deutsche Kombination mit einer 1:0-Führung im Rücken.

itM nieme eigS dwürne edi reidRlhneän sda Hfeanallib der P-dRuefo-lnafy cneheerir. Bie nreie drligeaNee dsünte sda eiehdneestncd epSil ma .8 pAril ni rneDü .na

iW„r msnües redeiw cvehesnru, rusen ilpeS eübr asd edr tsbagGeer zu “np,eltsü utelat der schunW von reaFt.l In Dürne glnaeg isde rtotz 16 heeaglscrhAluf:f aDs„ war keni boemrlP, eliw wir ned ckDur ttnonksa hcho nthgelae e“h,nba stag .etFlar dUn so etstz rde aChoc sau imcSthd cuah edreiw auf eid äFrcltasluegtfaeh nvo mTi rosohBg dun fdrau,a dass red bliclttkeoMre iew in rde Anear Kseri enDrü den lpnAe lVoslye am ztNe in kBolc dnu finrgfA sad echrFünt e.rlht

mU ied Aernwuunsgik red saft 007 oltmereiK nganel ensierA os eggnir iew hglcimö zu hte,aln wnerde ide yloeewovsrlP am absmeaSdatng chno nei otistFsduenis ni erd lroiTer eMtopelor aeshuuf.nc