Huchem-Stammeln: Polyfoam zieht von Stolberg nach Rurbenden

Huchem-Stammeln: Polyfoam zieht von Stolberg nach Rurbenden

Gute Nachricht für das Gewerbegebiet Rurbenden: Die Stolberger Polyfoam Kautschuk GmbH hat das seit Monaten brachliegende Brefa-Gelände gekauft und wird Produktion und Verwaltung mit derzeit knapp über 30 Mitarbeitern komplett nach Huchem-Stammeln verlagern.

Auf Nachfrage gab der geschäftsführende Gesellschafter Holger Koch am Dienstag April/Mai als Umzugstermin an.

Seit gut zwei Jahren sei sein auch in der Wirtschaftskrise stetig expandierendes Unternehmen auf Standortsuche, erklärte Koch. In Huchem-Stammeln habe man mit Blick auf das angestrebte Wachstum nun die geeignete Fläche gefunden.

Auf dem rund 20.000 Quadratmeter großen Areal stehen Hallen mit einer Größe von über 6000 Quadratmetern, die in den nächsten Monaten nun auch energetisch saniert werden. Koch kündigte an, die Belegschaft schon im Zuge des Umzugs auf rund 40 Mitarbeiter erhöhen zu wollen und zeigte sich optimistisch für darüber hinaus gehende Einstellungen in den kommenden Jahren.

Die Polyfoam Kautschuk GmbH liefert Produkte für die Automobil-, Elektro-, Freizeit-, Bau- und Verpackungsindustrie aber auch für spezielle Marktsegmente in der Luft- und Raumfahrt. Koch könnte sich vorstellen, in Huchem-Stammeln auch mit einem Betrieb der kunststoffverarbeitenden Industrie zu kooperieren.