Mehrere Zwischenfälle: Polizeibeamte werden massiv beleidigt

Mehrere Zwischenfälle : Polizeibeamte werden massiv beleidigt

Gleich vier Mal wurden Polizeibeamte am Wochenende mit respektlosem Verhalten konfrontiert.

Als Beamte am frühen Samstagmorgen zu einer Schlägerei zur Birkesdorfer Festhalle gerufen wurden, trafen sie dort nur noch einen 24-Jährigen an. Als die Polizisten den Aachener befragen wollten, ging er aggressiv auf einen Beamten zu. Bei seiner Ingewahrsamnahme leistete der alkoholisierte Mann Widerstand und weigerte sich, seine Personalien anzugeben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ebenfalls am Samstag beleidigte ein 28-Jähriger aus Halle Polizisten am Dürener Banhof. Auch gegen ihn wurde Anzeige erstattet. Bei einem Anruf bei der Leitstelle am Samstag gegen Mitternacht beleidigte der Anrufer den Beamten am Telefon und legte sofort wieder auf.

Am Sonntag wurde die Polizei schließlich zum Indemann gerufen, weil zwei Männer eine dort stattfindende Veranstaltung störten und sich weigerten, einem Platzverweis nachzukommen. Ein 18-Jähriger aus Langerweher und ein 23-Jähriger aus Inden – beide stark alkoholisiert – suchten die Auseinandersetzung mit anderen Besuchern. Darüber hinaus beleidigten sie Polizisten mit sexuellen Anspielungen. Die Männer wurden zur Wache nach Düren gebracht. Gegen sie wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet.

Mehr von Aachener Zeitung