Tankstellenüberfall in Kreuzau: Polizei fahndet mit Videoaufnahmen nach Tätern

Tankstellenüberfall in Kreuzau : Polizei fahndet mit Videoaufnahmen nach Tätern

Drei bislang unbekannte männliche Täter haben vor etwa einer Woche eine Angestellte einer Tankstelle in Kreuzau mit einer Schusswaffe bedroht und sich an Bargeld und Tabakwaren vergriffen. Nun fahndet die Polizei mit Hilfe von Aufnahmen aus einer Überwachungskamera nach den flüchtigen Tätern.

Der Überfall hat sich am Montag, 21. Januar um 22:55 Uhr in einer Tankstelle an der Dürener Straße ereignet. Während einer der Angreifer die 18 Jahre alte Angestellte mit einer Schusswaffe bedrohte, nahmen die beiden Mittäter Zigaretten aus den Regalen und Geld aus der Kasse an sich. Anschließend flüchteten sie und entfernten sich zu Fuß über die Peter-Schlack-Straße in Richtung Stockheimer Weg.

Da die flüchtigen Täter bislang jedoch nicht gefasst werden konnten, hat die Polizei nun ein Überwachungsvideo veröffentlicht. Es handelt sich um drei Männer, die dunkel gekleidet waren und mit Masken ihr Gesicht verdeckt hatten.

Quelle: Polizei Düren

Angaben zur Identität der abgebildeten und auf dem Video gezeigten Personen sowie weitere sachdienliche Hinweise nimmt der zuständige Sachbearbeiter der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02421/949-8323 entgegen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421/949-6425 zu erreichen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung