Peter Borsdorff spendet 10.500 Euro für 14 Kindertagesstätten

Spendenübergabe an Kitas : 14-fache Hilfe für Kinder von Peter Borsdorff

Wenn Peter Borsdorff, Initiator der Aktion „Running for Kids“, in Kindergärten anruft, ist die Freude immer groß. „Am lautesten wurde es in der Kita ‚Krümelhof’“, scherzte der Läufer mit der Sammelbüchse am Samstagvormittag, als er in der Birkesdorfer Kindertagesstätte 14 Spendenschecks à 750 Euro an Vertreter der Einrichtungen verteilte.

„Ich freue mich immer, wenn Sie anrufen. Sie können gerne auch in Zukunft auf uns zurückkommen“, bedankte sich Gastgeberin Marianne Böckels wohl im Namen aller Anwesenden für den unermüdlichen Einsatz des Sportlers und Spendensammlers.

10.500 Euro gesammelt

10.500 Euro hatte Peter Borsdorff in den vergangenen Monaten auf Sportveranstaltungen für den guten Zweck gesammelt. Immer im Herbst und im Frühjahr besucht er Kindergärten und überreicht Spendenschecks. In zwei Wochen ist er zu Gast in der Eifel, um dort acht Einrichtungen zu unterstützen.

In Birkesdorf händigte er je einen Scheck an die Kitas „Krümelhof“ und St. Peter, die „Wichteloase“ (Arnoldsweiler), die „Mäuseburg“ (Berzbuir), „Lollypop“ und „Nordstadtpiraten“ in Düren-Nord, St. Julian und St. Marien (Düren-Zentrum), „Rasselbande“ (Düren-Ost), St. Rochus (Tivolistraße), „Abenteuerland“ (Vettweiß), „Spatzennest (Jüngersdorf) und die Kita in Froitzheim aus.

„Ich weiß, dass in allen Kitas tolle Arbeit geleistet wird“, bedankt sich Peter Borsdorff für den Einsatz der Erzieher. „Ich sehe aber auch, dass oft das Geld fehlt, um mit den Kindern Ausflüge zu organisieren, oder einmal einen Clown oder Zauberer einzuladen.“

Um solche besonderen Aktivitäten für die Kinder zu ermöglichen, gehe er gerne mit seiner Sammelbüchse auf Tour. „Ich versuche, selber dabei zu sein – und sehe, wie viel Freude die Kinder bei diesen Angeboten haben.“ Es habe ihn nachdenklich gestimmt, dass für viele Kinder aus Düren beispielsweise „die Welt am Kaiserplatz endet“

Die Kitas nutzen die Spende, um beispielsweise Weihnachtsfeiern auf dem Bauernhof zu ermöglichen, mit Kindern eine Planwagenfahrt zu unternehmen oder das Martinsfest auszurichten. Für Borsdorff ist klar, dass er heute schon beginnt, Spenden für die nächste Aktion im Frühjahr zu sammeln.

Am Freitag hat der Spendensammler übrigens einen neuen Meilenstein erreicht: 2,4 Millionen Euro konnte er bislang für den guten Zweck und bedürftige Kinder und Jugendliche erlaufen.

(sj)
Mehr von Aachener Zeitung