Düren: Peter Borsdorff konnte im Januar neun Schecks überreichen

Düren : Peter Borsdorff konnte im Januar neun Schecks überreichen

Peter Borsdorff, Initiator der privaten Aktion „Running for Kids“, konnte mit neun Spenden in Düren, Aachen und Langerwehe in das Jahr 2018 starten.

Dem Thomas-Morus-Jugendzentrum im Dürener Grüngürtel überbrachte der Läufer 1250 Euro. Mit diesem Spendengeld kann erneut eine Herbstferienwoche im Conzenhaus des Dürener Turnvereins in Schmidt gebucht werden. Nun können sich 25 Kinder auf eine Ferienwoche oberhalb des Rursees freuen.

Jeweils 750 Euro stellte Borsdorff für eine junge Dame in Kreuzau sowie für die Familientagesstätte Schikita im Aachener Ostviertel zur Verfügung. Das Mädchen wird nun an einer Ferienmaßnahme teilnehmen können. Die Kindertagesstätte in Aachen wird Aktivitäten mit allen Kindern planen können.

Ein zehnjähriger Junge war von einem Feuerwerkskörper im Gesicht verletzt worden. Um über den Schreck hinwegzukommen, ermöglichte Borsdorff mit 250 Euro einen besonderen Tag im Phantasialand in Brühl.

Über ebenfalls je 250 Euro für die Jugendarbeit konnten sich in den Vereinen „Faustkämpfer“ und „Boxring Düren 55“ die verantwortlichen Betreuer und Trainer freuen.

Auch die erfolgreichsten Kinder des Rur-Eifel-Volkslauf-Cups 2017 durften sich über besondere Auszeichnungen freuen: „Running for Kids“ stellte hier ebenfalls 250 Euro zur Verfügung.

Für die Förderung und den Erhalt von Brauchtum und Tradition im rheinischen Karneval übergab Borsdorff der Jugendabteilung der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Pier und dem Verein „Kindertollitäten in Düren“ jeweils 218 Euro.

Weitere Informationen zu „Running for Kids“ gibt es unter Telefon 02421/33-723 und 0171/54708-71 sowie im Internet unter www.runningforkids.de.

Mehr von Aachener Zeitung