Vettweiß: Parkverbote und „Tempo 30“: Zum Festzelt nur über die K 28

Vettweiß: Parkverbote und „Tempo 30“: Zum Festzelt nur über die K 28

Wenn sich am Freitag zum ersten Mal die Türen zur „Hölle von Vettweiß“ öffnen, gibt es rund um das Festzelt der KG am Schulzentrum (Tannenweg) wieder spezielle Verkehrsregelungen.

Entlang der K 28 im Bereich der Ortseinfahrten am Schulzentrum gilt dann ein beidseitiges Halteverbot. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 30 Stundenkilometer begrenzt. Auch im Verlauf der Fahrtstrecke Tannenweg, Kuhweg, Gereonstraße bis zur K 28 darf an beiden Seiten nicht geparkt werden.

Zudem gilt rund um das Festzelt eine Einbahnstraßenregelung. Die Gemeinde weist darauf hin, dass das Festzelt nur über die K 28 angefahren werden kann. Das Ordnungsamt und die Polizei werden verstärkt Kontrollen durchführen. Die Verkehrsregelungen gelten für den 8. und 9. Januar sowie vom 12. bis 15. Januar. Sie treten jeweils zwei Stunden vor Beginn der Sitzungen in Kraft — am Tag der Herrensitzung (9. Januar) um 11.30 Uhr, an den Damensitzungstagen gegen 13 Uhr.

(ja)
Mehr von Aachener Zeitung