Ellen: Ortseingangsschilder in Ellen begrüßen Besucher

Ellen: Ortseingangsschilder in Ellen begrüßen Besucher

Seit längerem wollten die Ellener die Einfahrten ihres Ortes interessanter und optisch ansprechender gestalten. Im Mittelpunkt der Überlegungen standen große, aus Holz gefertigte, Ortseingangsschilder.

„Eine tolle Idee, aber unser Problem war: Woher sollten wir das Geld bekommen“, sagte Michael Esser, Dorfforumsmitglied, der bei einem regionalen Energieversorger arbeitet und mit seiner Familie in Ellen lebt.

Er trommelte mehrere Arbeitskollegen zusammen und stellte einen Antrag bei seinem Arbeitgeber im Rahmen des Projekts „Aktiv vor Ort“. Damit fördert der Energiekonzern das ehrenamtliche nachbarschaftliche Engagement von Mitarbeitern. So konnten für das Projekt in Ellen sowohl die erforderlichen Arbeitskräfte als auch die finanziellen Mittel bereitgestellt werden. Mit einem halben Dutzend Kollegen sowie weiteren Helfern errichtete Michael Esser zweieinhalb Meter hohe Ortseingangsschilder mit der Aufschrift „Herzlich Willkommen in Ellen“.

Zuvor mussten Angebote für die Holzkonstruktionen der Schilder bei verschiedenen Firmen eingeholt werden. Zudem wurde eine Zeichnung angefertigt, die die Gemeinde Niederzier noch einmal professionell überarbeitete. Nach Genehmigung des Bauantrages konnte die eigentliche Arbeit beginnen.

Die Einzelteile der Holzkonstruktion wurden bei einer Firma in Jülich geschnitten, unter fachkundiger Anleitung zusammengebaut und anschließend mehrfach gestrichen. Dann wurden die Ausschachtarbeiten vorgenommen, Querstreben zur Fixierung angebracht und anschließend der Sockel betoniert. Das Aufstellen der Holzgestelle an den Ortseinfahrten übernahm der Bauhof der Gemeinde Niederzier. Dann erfolgte ein weiterer Anstrich und letzte Arbeiten an den Dächern der Schilder wurden durchgeführt.

„Ein großes Dankeschön geht an die Gemeinde Niederzier und alle beteiligten Firmen und Personen, die uns so toll unterstützt haben“, betonte Michael Esser nach der gelungenen Aktion.

Das Motiv für die drei neuen bedruckten und laminierten Ortseingangsschilder wurde mit Hilfe eines Grafikdesigners vervollständigt. „Das ist eine gelungene Aktion. Die Reaktion der Einwohner ist durchweg positiv und die Schilder erzeugen ein freundliches Erscheinungsbild unseres Ortes. Jetzt haben die Ortsvereine die Möglichkeit, eigene Schilder an den Holzgestellen zu befestigen, um so Werbung für ihre Festivitäten zu machen“, sagte Ortsvorsteher Georg Baumann.

Mehr von Aachener Zeitung