Niederzier: Öffentliche Probe der Kabarettisten bringt Geld ein

Niederzier: Öffentliche Probe der Kabarettisten bringt Geld ein

Mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro unterstützt die Bezirksgruppe Hambach im Ring Deutscher Bergingenieure (RDB) die Tagebau-Hambach-Mitarbeiter-Stiftung.

Der Vorsitzende der Bezirksgruppe Hambach, Dipl.-Ing. Wilhelm Stock, überreichte im Beisein von Albert Dingler (Kabarettgruppe „Zugabe“) den Scheck an den Niederzierer Bürgermeister Hermann Heuser und Tagebauleiter Thomas Körber.

Der Betrag war bei der ersten Benefizveranstaltung der RDB-Bezirksgruppe Hambach zusammengekommen. Die Hambacher Bezirksgruppe konnte die Bergheimer Kabarettgruppe „Zugabe“ für eine öffentliche Probe gewinnen. Die vier Kabarettisten hatten spontan zugesagt und kostenlos ihr fünftes Programm vorgestellt. Die Besucher spendeten ein Eintrittsgeld zugunsten der Mitarbeiter-Stiftung.

Bereits im Jahre 1993 brachten Mitarbeiter des Tagebaus das Preisgeld aus einem Sicherheitswettbewerb in eine gemeinnützige Stiftung ein und gründeten damit die Hambach-Stiftung. Die Stiftung unterstützt Bürger der Nachbargemeinde Niederzier und Mitarbeiter des Tagebaus, die unverschuldet in Not geraten sind.

Auch die Spende der RDB-Bezirksgruppe Hambach wird für diesen Zweck verwendet.

Mehr von Aachener Zeitung