Vom Dieb zum Dealer: Festnahme nach Drogenfund in Düren

Vom Dieb zum Dealer? : Festnahme nach Drogenfund

Eigentlich kam die Polizei aus einem anderen Grund: Ein 31-Jähriger stand unter Verdacht, in die Wohnung seiner Ex-Freundin eingebrochen zu sein und dort Wertgegenstände entwendet zu haben. In seiner Wohnung machten die Beamten noch eine überraschende Entdeckung.

Als die Beamten mit richterlicher Anordnung die Wohnung des 31-Jährigen in Nörvenich untersuchten, übergab er ihnen freiwillig ein Tablet, das er bei dem Einbruch bei seiner Ex-Freundin gestohlen hatte.

Sie durchsuchten die Zimmer aber trotzdem weiter. Es stellte sich als richtige Entscheidung heraus, denn im Schlafzimmer fiel den Polizisten eine Sporttasche auf. Als sie die Tasche öffneten, wurde der Mann vom einfachen Dieb zum mutmaßlichen Dealer: Die Beamten fanden abgepackte Tütchen mit Marihuana, Haschisch, Ecstasy-Tabletten und Amphetaminen, eine Feinwaage, Verpackungsmaterial und Wechselgeld. Die Beamten fanden zudem noch 50 Stangen Zigaretten ohne Steuerbanderole und ein Messer.

Der vermeintliche Dealer wurde daraufhin festgenommen und am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser verhing gegen den Mann aufgrund von Fluchtgefahr eine Untersuchungshaft.

(red/pol)