1. Lokales
  2. Düren

Nörvenich: Nörvenich: Gebühren steigen nicht, dafür aber die Hundesteuer

Nörvenich : Nörvenich: Gebühren steigen nicht, dafür aber die Hundesteuer

Eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Nörvenich aus der Sitzung des Haupt-, Finanz- und Umweltausschusses am Donnerstagabend: Die von der Kommune erhobenen Gebühren bleiben in diesem Jahr auf dem Niveau wie bisher, in Teilbereichen gibt es sogar eine geringfügige Entlastung. Hundebesitzer müssen aber tiefer in die Tasche greifen. Die Steuersätze werden erhöht.

rWnae ürf ennei nre„aom“nl unHd hseirb 66 uroE im aJrh zu ictehn,tenr so inds se unn 48 Eou.r iwZe beeirrnVei acgshenl tim 801 Eour ej Tire uz Buceh, ibe nrieeD ored ermh disn es 123 uEro ej nH.du rüF eenni Kpnuhfmda mssu der sreizBet 456 ouEr tstat bhrsei 642 rEou he,citinner bie wzei eord erhm puandKnehfm setitg eid üebGrh nvo 606 fau 792 oEur rop .rTei iDe höenugnrhE ngbinre gnitsesma udnr 27 000 uEro hmer ni ied seidGnse.emeka

eAfunamt knennö eid usdskitnszübGtrerec in erd Gedineme nöevihcNr ni hSecan esAgebhrbüwe:snra eDi Stäez ngrteaeb — eiw ribesh — 30,7 rEou je Kbeiemkurt tswzarScmuehs ndu ,860 Euor por rtukeibmKe egNdiearr.lsscwhessa hacN erd ullaeeknt otnnaelkailuK tetäh dei zätSe thilienegc ufa 439, dun 710, Eour ehrhtö ewdern ümns.se Da rbae honc Meltit mi tnesoporSdne frü ned ibsrnecheüuaGhlge rhdnvnaeo ,idns vhezierttc die eneimdGe uaf edi Egenhrhnö.u

gneübülhMler nenski

hciLte tgkenes edrenw eid nühbreeG die gliugisne.ebMltü Frü neei i0-otnee-TrLn6 mitnm die iemnGeed 963,0 roEu mi Jrha — 36 Cten iwrgeen sla ib.rhes iBe enmei irre1l0eethL2-Btä- idns es ,33144 rEou ,23(7 oEur ginre)ew udn ibe niree o--eLnTit20e4nr 92,523 2,(724 rEou igw.reen) ieD brGehü rfü die ceaehslnmli Siturßnegniegnra riwd vno 168, auf ,516 uEro rop eMret tsfnrrtuücknodGs ekgts,ne die reinngnauHdgi diwr eswta err:etu 9 ruEo tttsa reshib 8,25 ruoE.