1. Lokales
  2. Düren
  3. Niederzier

Diesmal brannte ein Auto: Schon wieder nächtliche Brandstiftung in Oberzier

Diesmal brannte ein Auto : Schon wieder nächtliche Brandstiftung in Oberzier

Erneut hat es in Oberzier gebrannt, erneut geht die Kripo von Brandstiftung aus. In der Schulstraße, in der ein Mehrfamilienhaus teilweise ausgebrannt war, ist in der Nacht zu Dienstag ein Auto in Flammen aufgegangen.

Nach Polizeiangaben hörten Anwohner um 0.50 Uhr einen Knall. Beim Blick aus dem Fenster konnten sie sehen, dass auf dem gegenüberliegenden Parkstreifen ein Auto brannte. Mehrere Anwohner liefen auf die Straße und versuchten den Brand zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. Die alarmierte Feuerwehr übernahm anschließend.

Auch ein neben dem brennenden Wagen stehendes Fahrzeug, das der Halter noch wegfahren konnte, trug durch die Hitze Beschädigungen davon.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 10.000 Euro. Die Brandermittler der Dürener Kriminalpolizei gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus und haben die Ermittlungen aufgenommen, auch im Zusammenhang mit den Bränden der Vorwoche. Dabei war am frühen Montagmorgen ein Mehrfamilienhaus, ebenfalls in der Schulstraße, teilweise ausgebrannt. Sechs Familien verloren ihr Zuhause, der Schaden geht in die Hunderttausende. Ein weiteres Auto, eine Baustellentoilette und Mülltonnen hatten in Oberzier ebenfalls gebrannt.

Teilweise ausgebrannt war dieses noch neue Mehrfamilienhaus in der Schulstraße eine Woche zuvor am frühen Montagmorgen. Foto: Feuerwehr Niederzier

Ist ein Serienbrandstifter im Ort zugange? Objektiv betrachtet gebe es zwar keine Anhaltspunkte für einen Serientäter, teilte die Polizei auf Nachfrage mit, die räumliche Nähe aber lege diese Vermutung nahe.

Zeugen werden geben, sich bei dem zuständigen Sachbearbeiter unter der Rufnummer 02421/949-8123 zu melden. Außerhalb der Bürodienstzeiten ist die Leitstelle der Polizei unter 02421/949-6425 zu erreichen.

(red/pol)