Mann stiehlt BMW aus Autohaus in Niederzier

Angebliches Kaufinteresse : Mann stiehlt BMW aus Autohaus in Niederzier

Er gab sich als interessierter Kunde aus, dann stahl er den Wagen: Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Dienstag den Verkäufers eines Autohauses in Niederzier getäuscht hat.

Gegen 17.15 Uhr kam der Mann auf das Gelände des Autohandels in der Römerstraße und behauptete, sich für einen BMW der Dreier-Serie zu interessieren. Er bat um den Schlüssel des Fahrzeugs, um es sich genauer anschauen zu können. Der Angestellte kam der Bitte nach, woraufhin sich der scheinbare Kaufinteressent plötzlich ans Steuer setzte, den Motor startete und Gas gab. Dem Angestellten und ein weiteren Zeugen blieb nur, zu beobachten, wie der Dieb in Richtung Düren davon fuhr. Dicht folgte ihm dabei ein anderer BMW der Fünfer-Reihe, mit dem der Unbekannte offenbar vorab zum Autohandel gebracht worden war.

Noch während der Sachverhaltsaufnahme erhielt die Polizei den Hinweis, dass die Fahrzeuge im Bereich des Gewerbegebiets Talbenden gesichtet wurden. Spaziergänger beobachten, wie an einem Wendehammer Kennzeichen an ein Auto angeschraubt wurden, das zuvor ohne Nummernschild unterwegs gewesen war. Dann fuhren die BMWs in Richtung B56 davon. Möglicherweise orientieren sich die Autodiebe dann in Richtung Autobahn.

Bei dem gestohlenen Wagen handelt es sich um einen schwarzen Dreier-BMW. Möglicherweise trägt er nun ein Kennzeichen mit der Ortskennung MYK. Der Wagen des mutmaßlichen Komplizen ist ein silber-blauer BMW, der zuletzt eine Dürener Kennung trug.

Der vermeintliche Autokäufer wird als 35-40 Jahre alter Mann mit blonden, kurzen Haaren beschrieben. Zum Tatzeitpunkt trug er einen hellen Pullover mit V-Ausschnitt und eine beigefarbene Jeans. Er ist etwa 1,80 Meter groß, schlank und hat eine auffällige Tätowierung am rechten Hals.

Wer Hinweise auf die Täter hat, wird gebeten, sich mit der Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421/949-6425 in Verbindung zu setzen.

(red/pol)