1. Lokales
  2. Düren
  3. Niederzier

Ein Verletzter: Lkw-Fahrer flüchtet nach Kollision bei Niederzier

Ein Verletzter : Lkw-Fahrer flüchtet nach Kollision bei Niederzier

Eine falsche Entscheidung und Unachtsamkeit haben auf der Bundesstraße 56 zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein Unfallbeteiligter flüchtete mit seinem Lkw.

Am Mittwochabend gegen 21.55 Uhr war der 21-Jährige aus Düren mit seinem Auto auf der B56 aus Selhausen kommend in Fahrtrichtung Düren bei Niederzier unterwegs. Vor ihm fuhr ein Sattelzug in gleicher Richtung. Nachdem der Fahrer des Lkw keine Anstalten machte, auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln, versuchte der Dürener, rechts an diesem vorbeizufahren.

Als sich der junge Mann mit seinem Wagen seitlich neben dem Anhänger des Lkw befand, wechselte dieser auf den rechten Fahrstreifen und touchierte das Auto des 21-Jährigen. Dieses geriet ins Schleudern und prallte dann gegen eine Leitplanke. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung A4 fort.

Der junge Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Wagen blieb noch fahrbereit und wurde bei einer nahegelegenen Werkstatt abgestellt. Zum flüchtigen Lkw kann lediglich gesagt werden, dass dieser ein rumänisches Kennzeichen hatte.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfall oder dem noch flüchtigen Lkw und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Düren unter 02421/949-6425 zu melden.

(red/pol)