1. Lokales
  2. Düren
  3. Nideggen

Kampfmittelräumdienst: Panzerfaust in Schmidt erfolgreich gesprengt

Kampfmittelräumdienst : Panzerfaust in Schmidt erfolgreich gesprengt

Im Nideggener Stadtteil Schmidt wurde am Mittwochnachmittag eine Panzerfaust gefunden, die vom Kampfmittelbeseitigungsdienst gesprengt werden musste.

Eine Panzerfaust rief am Mittwochnachmittag im Nideggener Stadtteil Schmidt den Kampfmittelbesitiger auf den Plan. Die US-amerikanische Waffe mit rund 250 Gramm Sprengstoff aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Sondierungen auf einem Grundstück an der Hubertushöhe gefunden worden, auf dem bald gebaut werden soll. Daraufhin wurden Bewohner im Umkreis von 100 Metern um die Fundstelle evakuiert.

Eine Familie, die aufgrund einer Corona-Infektion in Isolation ist, setzte sich in ihr Auto und fuhr in eine sichere Entfernung.

Die Entschärfung des Kampfmittels war nicht möglich, weshalb gegen 16 Uhr die Sprengung erfolgte, die weniger laut als von den Schmidtern erwaretet war und nur ein wenig Dreck auf die Straße schleuderte.

(smb/cheb)