1. Lokales
  2. Düren

Nideggen: Nideggen will tatsächliche Kosten zahlen

Nideggen : Nideggen will tatsächliche Kosten zahlen

Die Stadt Nideggen bleibt sich bei der Bewertung eines Beitritts zum Förderschulzweckverband des Kreises treu. In einer Verwaltungsvorlage für die Ratssitzung am 19. Januar lehnt Bürgermeister Marco Schmunkamp eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Beschulung der Kinder unter den vom Kreis vorgegebenen Rahmenbedingungen ab.

rE sätchgl ro,v nnu elbsst neeni Euntfwr üfr eein repndsenteceh rniubagreenV o.ueenlvgzr Lanadrt Wngagflo pShhtenal teaht deEn erzeebDm ni eeimn Befri na dne rtemgBeersirü trlktgaelsle, dssa igNendge ürf edi nhuegBucsl red 16 rdKein dne äsgldvelntnoi eiBtgra eanlhz müess, r„ed ibe nriee htclatifedigsM mi cdreavZknewb ähtet crtheentit ewenrd ü.esmns“

Das ewrnä ni 2061 rdun 08001.0 u,oEr edi im tsulHaah rde Sttad achu enpneaigtl ns.id iDe tSatd tha raleslndig igeene eceennhurgBn ,lnsegtelat erutn„ ncBrstekuiücgihg rde satäcihchtl udhrc ngeeNidger cülhSre nhcsutrerave “.oKntes saD sEern:gib eine sKnornseiptrase ovn mstennsied 65.003 ourE. eDi tkHptkraiui sau Neiggnde am erödhecnrwrdlkuscFeavbz si,t sasd dre Unaedavebgmrl ieaktialgEpn ,tibedl sads gniNegde nand eemrnfaziiintn .wdüre