1. Lokales
  2. Düren

Nideggen: Nideggen will tatsächliche Kosten zahlen

Kostenpflichtiger Inhalt: Nideggen : Nideggen will tatsächliche Kosten zahlen

Die Stadt Nideggen bleibt sich bei der Bewertung eines Beitritts zum Förderschulzweckverband des Kreises treu. In einer Verwaltungsvorlage für die Ratssitzung am 19. Januar lehnt Bürgermeister Marco Schmunkamp eine öffentlich-rechtliche Vereinbarung zur Beschulung der Kinder unter den vom Kreis vorgegebenen Rahmenbedingungen ab.

Er lätcsgh or,v unn elsstb ienne rwfnEtu für eine epenhsrntdece grunbinaeVre ernouvgz.le Lraandt fnWgloga Shtalnehp thtea ednE zemebrDe ni emnie fBeri an edn tgeriermrsüBe skltte,llgrea sasd dgniNege ürf die nghuuBcles edr 16 irdeKn ned esiovnngädltl Biterag alnehz s,mües „edr bie reine ilMatcthsdfige mi cZekdvbnewra ähtte crhetnteti edenwr müssen.“

asD ärnwe ni 6021 dunr 1800.00 oruE, ide im Hhatlsua red Stdat uhca egenlnaitp ns.id Dei dStat tah ndgslraeil gienee guBnnehecenr ,stnltgelae tun„er rngtBhiiückcuegs rde cstiahhäctl hrduc grgndNeeie erüSclh satrheevnucr Ktn.“ose Das :grinEsbe inee rperennstoKissa von nestndseim 3506.0 uEr.o iDe iHtrpakiukt aus egeingNd ma ddöceverwrzcrklaeuFhnbs ,tis sasd dre emdrUbnegaavl apetlnigakEi ,leitbd sads gdniegeN nand imfieniarnentz d.eürw