Kelz: Neues Prinzenpaar der KG „Fidele Jonge“

Kelz: Neues Prinzenpaar der KG „Fidele Jonge“

Claudia und Günter Jäger in Kelz vorzustellen, hieße Eulen nach Athen tragen. Nun aber haben sie ein neues Amt übernommen: Sie werden in der gerade beginnenden Session die Herrschaft über die Narren im Ort ausüben.

Den Start dazu markierte die Proklamation als neues Kelzer Prinzenpaar der KG „Fidele Jonge“ im Pfarrheim. Die beiden Narrenherrscher sind seit vielen Jahren im Kelzer Karneval und in der Dorfgemeinschaft aktiv. So blickt Günter Jäger auf 18 Jahre Vorstandstätigkeit, davon 15 Jahre als Vorsitzender, zurück. Dieses Amt gab er am Vorabend der Proklamation in jüngere Hände.

Bei den Vorstandswahlen wurde Präsident Christoph Steffens zum Vorsitzenden gewählt, stellvertretender Vorsitzender ist Rolf Sturmhöfel, Geschäftsführer David Röder und Kassenwart Klaus Thomas.

Neben ihrem neuen Amt sind Claudia und Günter Jäger in verschiedenen Gremien und Vereinen in Kelz und in der Gemeinde Vettweiß aktiv. So gehört Claudia Jähger seit 1999 ununterbrochen dem Rat der Gemeinde Vettweiß an. Bei den Fidele Jonge war sie 1987 Mitglied der ersten Gardetanzgruppe und ist heute bei den „Lottis“ im Karneval aktiv.

Günter engagiert sich neben dem Karneval ehrenamtlich in anderen Ortsvereinen wie beim Obst- und Gartenbauverein und dem Förderkreis St. Michael. Er ist Kirchenvorsteher in St. Marien Vettweiß. Mit der Prinzenwürde wollen beide ihre aktive Tätigkeit bei den „Fidele Jonge“ Kelz krönen. Bei soviel Engagement ist auch ihr Motto verständlich: „Dat janz Johr nur Stress un Dress! Wie joht, dat wedde Fastelovend es.“

Mit Ihren Freunden steht den beiden „Hofstaat“ zur Seite, den sie bei der Proklamation vorstellten. Sie werden das Prinzenpaar in der Session neben den Aktiven der „Fidele Jonge“ bei den Auftritten unterstützen. Auch wenn die Session kurz ist, hat sie für die KG eine besondere Bedeutung, denn es ist eine Jubiläumssession: Die Gesellschaft wird 5 x 11 Jahre alt.

(kel)
Mehr von Aachener Zeitung