Kreis Düren/Kreuzau: Neue Kita für Kreuzau: Betreuungskapazitäten reichen nicht mehr aus

Kreis Düren/Kreuzau: Neue Kita für Kreuzau: Betreuungskapazitäten reichen nicht mehr aus

Das Jugendamt des Kreises hält die Einrichtung einer Kindertagesstätte mit drei bis vier Gruppen im Zentralort für erforderlich.

Laut Kreisverwaltung kann der Rechtsanspruch in Kreuzau mit den vorhandenen Betreuungskapazitäten nicht sichergestellt werden. 41 Plätze für Kinder über drei Jahren und 13 Plätze für Kinder unter drei Jahren würden perspektivisch fehlen.

Nach aktuellem Stand würden alleine im Hauptort der Gemeinde 20 Kinder auf einen U3-Platz warten. Da die Geburtenzahlen steigen, müssten künftig noch mehr Betreuungsplätze angeboten werden. Die Gesellschaft für Infrastrukturvermögen des Kreises sucht derzeit mit der Gemeinde nach einem geeigneten Grundstück.

Sollten bis zur Fertigstellung Familien ihren Rechtsanspruch geltend machen, müsste ein Container aufgestellt werden. Die Trägerfrage ist noch offen, die Kreisgesellschaft „Kreismäuse“ wäre bereit.

(smb)